Selbstorganisiertes Studiensemester

Neben den vom International Office organisierten Semestern an einer Partnerhochschule besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit, auf individueller Basis einen Studienabschnitt an einer beliebigen Hochschule weltweit zu verbringen.

Individuelle Planung und Recherche

Individuelle Planung und Recherche

Bei einem solchen maßgeschneiderten Auslandsaufenthalt ist jedoch viel Selbstständigkeit gefragt, viele administrative Fragen müssen Sie im Vorfeld eigenständig klären. Bei der Organisation ist folgendes zu beachten:

  • Planen Sie lange Vorlaufzeiten ein! In den meisten Fällen gelten völlig andere Bewerbungsvoraussetzungen, Fristen, Vorlesungszeiten und Finanzierungsmöglichkeiten. Die unterschiedlichen Modalitäten, die je nach Hochschule sehr voneinander abweichen können, müssen Sie selbst recherchieren.
  • Klären Sie vorab die Frage nach den Studiengebühren, die meist von Gaststudierenden bezahlt werden müssen.
  • Informieren Sie sich über Studienaufbau und -dauer an der Gasthochschule, die mit Ihrem Studiengang an der Hochschule Offenburg zeitlich und inhaltlich harmonieren sollten.
  • Besonderes Augenmerk sollten Sie auch auf die sprachliche Vorbereitung und die sprachlichen Anforderungen richten: Ist ein Sprachnachweis (z.B. TOEFL-Test) erforderlich und wann muss dieser spätestens eingereicht werden?

Informationsmöglichkeiten über Hochschulen weltweit bietet der DAAD in einer umfangreichen Suchmaschine. Im International Office können Sie sich auch Bücher mit spezifischen Länderinformationen ausleihen. Es gibt für einige Länder auch Organisationen, die Sie bei der Durchführung eines selbstorganisierten Auslandssemesters unterstützen. Darüber hinaus steht Ihnen das International Office auch für eine allgemeine Beratung zur Verfügung.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungsverfahren

Den Kontakt zu Ihrer gewünschten Hochschule müssen Sie selbst herstellen. Erkundigen Sie sich nach dem individuellen Bewerbungsprozess für Gaststudierende. Diese werden je nach Land oder Hochschule unterschiedlich bezeichnet: neben "Study-Abroad (-Semester)" sind auch Formulierungen wie "visiting student", "non-degree-seeking-student", "guest student" oder "free mover" üblich. Machen Sie deutlich, dass Sie kein Vollstudium anstreben, für welche Kurse Sie sich interessieren und ob Sie sich als Undergraduate oder Graduate bewerben. 

Alle von der Gasthochschule geforderten Bewerbungsunterlagen (oft zählen dazu z.B. ein Notenblatt auf Englisch oder Sprachzertifikate) müssen Sie selbstständig zusammentragen und fristgerecht einreichen.

Sonstige wichtige administrative Schritte

Sonstige wichtige administrative Schritte

Auch an der Hochschule Offenburg sollten Sie Ihren selbstorganisierten Studienaufenthalt im Ausland vorab klären. 

  • Informieren Sie sich beim Studierendensekretariat, wann und wie ein Auslandssemester beantragt werden kann.
  • Besprechen Sie Ihr Auslandssemester mit dem Auslandsbeauftragten Ihres Studienganges bzw. Ihrer Fakultät und lassen Sie sich Ihr Learning Agreement für die Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen vom Prüfungsausschussvorsitzenden Ihres Studiengangs bzw. Ihrer Fakultät unterschreiben (Studierende der Fakultät M+I wenden sich bitte an Prof. Dr. Tom Rüdebusch).

Finanzierung

Finanzierung

Informieren Sie sich unter dem Navigationspunkt "Finanzierung" bitte über die verschiedenen Stipendien und Fördermöglichkeiten. Typische Stipendien für selbstorgansierte Studiensemester im Ausland sind PROMOS (Finanzierung bis zu einem Semester), DAAD (Finanzierung für ein Jahr), Fulbright (für die USA) und Auslands-BAföG.